Warum bestehen wir auf Dichtheitsprüfungen mit heißem schwarzen Kaffee über 90℃?

Einweg-Pappbecher werden häufig für heiße und kalte Getränke wie Kaffee, Tee, Limonade und Shakes verwendet. Heißgetränke wie Kaffee, Tee und heiße Schokolade werden oft bei Temperaturen von über 90 °C serviert, und wenn ein Pappbecher diesen Temperaturen nicht standhält, kann er auslaufen oder sogar zerbrechen, wodurch der Benutzer Schaden nehmen könnte. Abgesehen von den Sicherheitsbedenken beeinträchtigt ein Leck die Kundenerfahrung und kann auch einen Verlust an Kosten, Zeit und Produktqualität verursachen.

Daher ist die Dichtheitsprüfung ein entscheidender Prozess bei der Herstellung von Pappbechern, da sie sicherstellt, dass die Becher Flüssigkeit aufnehmen können, ohne dass etwas ausläuft. Zu den gebräuchlichsten Methoden der Dichtheitsprüfung gehören der Wasserbadtest, der Vakuumtest, der Luftdrucktest und der Farbstoffeindringtest.

Unser Unternehmen verwendet heißen schwarzen Kaffee über 90℃, um das Auslaufen der Pappbecher zu testen.

Diese Vorgehensweise hat mindestens drei Vorteile:

  1. Heißer schwarzer Kaffee ist durchlässiger als heißes Wasser, und das Problem lässt sich mit heißem Wasser nicht vollständig lösen.
  2. Wenn es ein Leck gibt, kann die schwarze Farbe uns helfen, es sofort zu finden.
  3. Er simuliert die realen Bedingungen, unter denen der Pappbecher verwendet wird.
  4. Heiße Flüssigkeiten neigen dazu, sich stärker auszudehnen und zusammenzuziehen als kalte Flüssigkeiten, ein Phänomen, das als thermische Ausdehnung bekannt ist. Dies kann die Struktur des Papierbechers zusätzlich belasten und ihn anfälliger für Undichtigkeiten und andere Defekte machen.

Wir verwenden diese kostspieligere, aber effektivere Methode, um die Qualität zu gewährleisten und qualitativ hochwertige Pappbecher zu liefern.be aufgrund dieses wichtigen Prozesses ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass der Endverbraucher eine angenehme und sichere Erfahrung mit unseren Produkten hat.

Wie führen wir also Dichtheitsprüfungen durch?

Während des täglichen Produktionsprozesses wählt unser professionelles Qualitätsprüfungspersonal 300 Becher aus den an diesem Tag produzierten Bechern zur Prüfung aus.

Stellen Sie die Tasse zunächst auf einen Prüfstand mit einem durchsichtigen Glas auf der Oberseite und einem Spiegel auf der Unterseite. Das ist praktisch, um den Boden der Tasse durch den Spiegel zu erkennen. Zweitens wird in jeden Testbecher über 90 ℃ heißer Kaffee eingefüllt, um den täglichen Gebrauch von Pappbechern zum Trinken von heißem Kaffee zu simulieren. Nach 24 Stunden können Sie mit einem Spiegel beobachten, ob der Boden des Pappbechers undicht ist und ob der Becherkörper beschädigt ist.

Testergebnisse
Bei der Beobachtung des Tassenbodens durch den Spiegel am Boden des Prüfstandes konnte keine Kaffeeflüssigkeit austreten. Bei der Betrachtung der Grenzfläche des Papierbechers war keine offensichtliche Veränderung an der Grenzfläche und keine offensichtliche Vergrößerung des Spalts an der Grenzfläche festzustellen. Beim Berühren des Papierbechers mit der Hand wurde der Test-Papierbecher nicht weich. Dennoch wurde der Tassenrand durch das Eintauchen in die Kaffeeflüssigkeit nicht weich.

Durch die Anwendung innovativer Technologien kann das Problem des Auslaufens von Pappbechern stark reduziert werden, was den Benutzern ein besseres Erlebnis bietet. Die Dichtheitsprüfung von Papierbechern ist ein wesentlicher Bestandteil des Produktionsprozesses von Papierbechern. Strenge Tests werden die Entwicklung und Verbesserung der Papierbecherindustrie weiter fördern.

Verwandte Vorschläge

Interessieren Sie sich für
unsere Produkte?

Nehmen Sie einfach Kontakt auf und wir werden
Ihnen bei Ihrer Anfrage helfen können.

Mindestbestellmenge: 10.000 Stück pro Größe.
Chat NOW!
1
GMZ
Hello 👋
Anything we can help you?